Wochenbettbetreuung und Wochenbettsprechstunde

„Herzlich Willkommen in Ihren Babyflitterwochen ich stehe ihnen zur Seite“

Ab dem Tag der Entlassung aus dem Krankenhaus bis ihr Kind acht Wochen alt ist, haben sie Anspruch auf Hebammenbetreuung. Dabei komme ich bis zum 10. Lebenstag nahezu täglich und darüber hinaus besteht noch einmal ein Anspruch auf bis zu 16 Besuche. Dies kann zuhause passieren oder falls sie keine Hebamme gefunden haben, stehe ich ihnen auch bei mir in der Praxis in meiner Hebammensprechstunde zur Seite. Vereinbaren Sie in diesem Fall einfach über mein Kontaktformular einen Termin für eine ambulante Wochenbettbetreuung.

Sind die 12 Wochen vorüber, biete ich ihnen 8 Besuche zu Hause oder in meiner Praxis an. Sie haben die gesamte Stillzeit über einen Anspruch auf weitere Besuche bei Stillproblemen und Ernährungsfragen. Gerne Stelle ich ihnen für ihren Arbeitgeber eine Stillbescheinigung aus.

Hier ein Einblick meiner möglichen Leistungen bei den Hausbesuchen nach der Geburt
Zusätzlich biete ich folgende Leistungen in der Nachsorge an

diese dienen zur Messung der arteriellen Sauerstoffsättigung (SpO²) und des Puls. Die Untersuchung erfolgt am Fuß mittels eines Pulsoxymeters, welche speziell für die Messung am Finger oder Fuß entwickelt wurden

Gut zu wissen!

Die Kosten für die Nachsorge trägt die gesetzliche Krankenkasse. Privatversicherte erhalten eine Rechnung, die sie dann bei der Krankenkasse einreichen können.

Ich betreue Sie zuhause in den Gebieten

von Reutershagen bis Gehlsdorf, Südstadt, Stadtmitte und rund um Rostock von Roggentin, Kavelstorf,  Groß Potrems bis einschließlich Sanitz.